Antwort schreiben 
Additive Mischung von CMY / Subtraktive Mischung von RBG
Verfasser Nachricht
Gizzly Offline
Blauschnabel

Beiträge: 2
Registriert seit: Jan 2018
Bewertung 0
Beitrag #1
Additive Mischung von CMY / Subtraktive Mischung von RBG
Hallo zusammen,

ich bin in einer Prüfungsaufgabe auf ein Problem gestoßen, dass ich nicht mit Sicherheit lösen konnte.

Normalerweise kenne ich die Farblehre so, dass bei der additiven Mischung die Farben rot, grün und blau herangezogen werden und bei der subtraktiven Mischung cyan, magenta und gelb.

Nun war aber die Frage welche Farben entstehen wenn man folgende Farben jeweils additiv mischt:
Cyan + Magenta
Magenta + Gelb
Gelb + Cyan

und folgende Farben subtraktiv:
Rot + Grün
Grün + Blau
Blau + Rot

Also umgekehrt zu dem, wie man Farben für gewöhnlich mischt.

Kann mir jemand sagen wie man sich hier die Antworten her leiten kann? Ich hätte jetzt gesagt, es entstehen die selben Farbtöne wie jeweils bei subtraktiver/additiver Mischung, nur bei additiver Mischung mit erhöhter Helligkeit und bei subtraktiver Mischung mit verringerter Helligkeit im Vergleich mit den Ursprungsfarben.

Vielen Dank!
06.01.2018 03:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
                           
             
Anti-Gravitations-
Auto

Das ferngesteuerte Auto kann an der Decke und an der Wand fahren.
34,90 EUR
  Zeitmaschine
In der Zeitmaschine verbinden sich geniale Technik und Murmeln zu einer Uhr.
49,95 EUR
  Magnetpuzzle
Ein magnetisches Puzzle aus 216 Magnetkugeln. Es handelt sich hier um sehr starke NdFeB Magnete.
ab 29,95 EUR
  Schwebender
Globus

Dieser faszinierende Globus schwebt durch Magnetkraft gehalten vollkommen frei und stabil in der Luft.
94,50 EUR
  Gel-Plantarium
Das Spezialgel des Plantariums kann alle Nährstoffe zur Verfügung stellen, die eine Pflanze zum Überleben braucht.
24,95 EUR
  R2D2 USB HUB
USB Hub in Form des berühmten Roboters aus Star Wars. Darf auf einem echten Geek Schreibtisch natürlich nicht fehlen.
29,90 EUR
  Matheuhr
Bei dieser Wanduhr sind die Uhrzeiten durch verschiedene Matheaufgaben verschlüsselt.
22,95 EUR
 
                           
Keine Werbung für angemeldete Benutzer. Registrieren
Anzeigen von getdigital.de
 
quodiddle Offline
Guru
******

Beiträge: 778
Registriert seit: Apr 2011
Bewertung 10
Beitrag #2
RE: Additive Mischung von CMY / Subtraktive Mischung von RBG
Hi Gizzly,

herzlich Willkommen im Forum!

Als gelernter Fotograf habe ich früher oft im Fotolabor gearbeitet (analog! Und der Duft der Chemie, toll!), wir hatten
ein Vergrößerungsgerät das subtraktiv filterte, und eins mischte die Farben additiv. Die Farblehre ist so wirklich gut nachvollziehbar.
Die Farblehre hast Du korrekt definiert. Leider sagen aber manche zu Magenta 'Rot', und zu Cyan 'Grün', ganz zu Schweigen davon,
dass manche bei der Mischung von Rot und Grün an Wasserfarben denken, und dann sagen "Rot und Grün gibt doch nicht Gelb, das ist doch Braun!" Rolleyes
Ich würde sagen, die kniffligen Prüfungsfragen kann man auch auf der Basis der 'normalen' Farbenlehre Lösen.

Deine Vermutung war schonmal in Bezug auf eine erhöhte Helligkeit richtig, nur mit dem Farbwert ist es anders herum.
Ich habe versucht, das mit einer ausführlichen Begründung aufzudröseln. Notiere Dir einfach das, woran Du es Dir
am einfachsten erklären kannst. Deine sechs Hauptfragen sind dick unterstrichen Shy

Farbmischung additiv:
Blau (), Grün (), Rot ()

Bei B, G und R stell Dir zuerst Schwarz vor. B, G und R ist jeweils eine Lichtquelle, und die jeweiligen Farben entsprechen jeweils 1/3 Helligkeit.
Zusammen (B, G & R voll aufgedreht) entspricht das dem maximal möglichen reinen Weiß (im Prinzip).

Farbmischung subtraktiv:
Gelb ([Yellow]) Magenta () Cyan ()
Bei y, m und c stell Dir zuerst das maximal mögliche reine Weiß vor. Dann entspricht das jeweilige Filter einer Helligkeit von jeweils 2/3.
y, m und c schlucken also jeweils 1/3 Helligkeit, und so ergeben y, m und c zusammen = Schwarz.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Jetzt kannst Du im Prinzip die jeweiligen Farbwerte errechnen:

Additiv: (Anfang = Schwarz)

Cyan(=2/3) + Magenta(=2/3) entspricht
(Blau(=1/3) + Grün(=1/3)) + (Blau(=1/3) + Rot(=1/3)) = 4/3 Helligkeit.
(Im Fotolabor eine Überbelichtung, die aber wieder auf 100% reduziert werden kann)
Wenn wir uns das Ergebnis aber einfach als heller vorstellen, dann ist der resultierende Farbton erstmal B+G+R = Weiß (100%), + nochmal B,
das Ergebnis ist somit
= bläuliches Weiß (Also Weiß + 1/3 Helligkeit von Blau)
###########

Magenta + Gelb entspricht (Blau + Rot) + (Rot + Grün) = wieder 4/3 Helligkeit, somit B+G+R = Weiß + nochmal Rot,
= rötliches Weiß (Weiß + 1/3 Helligkeit von Rot)
###########

Gelb + Cyan entspricht (Rot + Grün) + (Blau + Grün) = 4/3, somit B+G+R = Weiß + nochmal Grün,
= grünliches Weiß (Weiß + 1/3 Helligkeit von Grün)
############



Subtraktiv: (Anfang = Weiß)
(Dazu müsste man im Prinzip aber jeweils einen blauen, roten und grünen Filter nehmen,
obwohl man sich das ansonsten ja als Lichtquellen vorstellen sollte)

Rot(schluckt Blau + Grün = minus 2/3) minus Grün(schluckt Blau + Rot = minus 2/3)
entspricht
(-Blau)+(-Grün)+(-Rot) = Schwarz, und nochmal -Blau = minus 4/3 Helligkeit, also im Prinzip dunkler als Schwarz, Cool
aber wir denken uns das nur mathematisch. Der Punkt ist, dass wir wissen müssen, welche Farbe sozusagen das reine Scwarz
noch zusätzlich filtert, also sozusagen im Minus ist. Die Farbe, die wir sehen würden, wenn man die Helligkeit nach dem Filtern
erhöhen würde, sind also die beiden Farben, die zuvor nicht im Minus waren, somit = Gelb.
Die Farbe die das Schwarz 'noch schwärzer' macht, ist aber Blau, das Ergebnis ist
= Schwarz minus Blau
###############

Grün + Blau entspricht (-B)+(-R) + (-G)+(-R) = -B, -G, -R = Schwarz, und nochmal -Rot = minus 4/3,
= Schwarz minus Rot
##############

Blau + Rot entspricht (-G)+(-R) + (-B)+(-G) = -B, -G, -R = Schwarz, und nochmal -Grün = minus 4/3,
= Schwarz minus Grün
###############

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Der Beweis (Mathematisch, also nachrechenbar)
am Beispiel eines digitalen Bildes: B G & R = jeweils 0 bis 255.
Wenn wir für den Test die maximale Helligkeit pro Farbe als 127 definieren, können wir auch auf über 100% kommen Smile

Additiv
Cyan(Blau 127 + Grün 127) + Magenta(Blau 127 + Rot 127) = Blau 254 + Grün 127 + Rot 127
Magenta(Blau 127 + Rot 127) + Gelb(Rot 127 + Grün 127) = Blau 127 + Grün 127 + Rot 254
Gelb(Rot 127 + Grün 127) + Cyan(Blau 127 + Grün 127) = Blau 127 + Grün 254 + Rot 127


Subtraktiv
[Weiß = B 255, G255, R255]

Rotfilter = Minus Blau 127, minus Grün 127 & Grünfilter = minus Blau 127 & minus Rot 127,
= B 001, G 128, R 128
(Wenn wir als Filterung 255 nehmen würden wäre also Blau mit 255 im Minus, was bei Pixelgrafiken ja nicht geht)

Grünfilter = Minus Blau 127, minus Rot 127 & Blaufilter = minus Grün 127 & minus Rot 127,
= B 128, G 128, R 001
(Hier wäre Rot im Minus)

Blaufilter = Minus Rot 127, minus Grün 127 & Rotfilter = minus Blau 127 & minus Grün 127,
= B 128, G 001, R 128
(Hier wäre Grün im Minus)


Ich hoffe, man kann sich so vorstellen, warum man die jeweiligen Ergebnisse erhält.
Falls etwas überhaupt nicht einleuchtet, einfach sagen, das ist dann bestimmt mit weniger Text zu beantworten (Hoffentlich)
Wenn der Lehrer andere Ergebnisse erwartet, hätte er ein Problem. Wenn er es nicht auf Dich abwälzt Big Grin


Viele Grüße, quodiddle


P.S.: Faustregel
(Das kann man in einem Bildbearbeitungs-Programm mit dem Farbeditor ausprobieren.)

Additiv:
Blau+Grün= Komplementärfarbe von Rot: Cyan
Blau+Rot= Komplementärfarbe von Grün: Magenta
Rot+Grün= Komplementärfarbe von Blau: Gelb

Subtraktiv:
Gelbfilter+Magentafilter= Komplementärfarbe von Cyan: Rot
Gelbfilter+Cyanfilter= Komplementärfarbe von Magenta: Grün
Magentafilter+Cyanfilter= Komplementärfarbe von Gelb: Blau
_____________________________________
Man kann die Realität nicht der Theorie anpassen, es geht nur umgekehrt (Arthur Conan Doyle)
06.01.2018 22:50
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Gizzly Offline
Blauschnabel

Beiträge: 2
Registriert seit: Jan 2018
Bewertung 0
Beitrag #3
RE: Additive Mischung von CMY / Subtraktive Mischung von RBG
Hallo Quodiddle,

Vielen lieben Dank für die ausführliche Erklärung! Ich bin zur Zeit unterwegs, bitte entschuldige die späte Rückmeldung. Ich bin froh zu sehen, dass man sich das Verhalten der Farben mathematisch herleiten kann, hatte fast befürchtet es wäre weniger greifbar. Ich werde mir deine Antwort nochmal in Ruhe durchlesen sobald ich an einen Rechner kann, auf den ersten Blick habe ich aber verstanden. Auf jeden Fall hast du mir sehr weitergeholfen, danke!

Freundliche Grüße,
Gizzly
09.01.2018 02:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
quodiddle Offline
Guru
******

Beiträge: 778
Registriert seit: Apr 2011
Bewertung 10
Beitrag #4
RE: Additive Mischung von CMY / Subtraktive Mischung von RBG
Hallo Gizzly,

Danke! Shy
So spät war die Rückmeldung ja nicht, das waren nur zwei Tage nach meinem Beitrag.

Ich habe gerade bemerkt, dass Du mit Deiner Vermutung in Bezug auf die additive Mischung mit der y, m und c-Reihe
doch richtig lagst. Als ich geschrieben habe, dass es umgekehrt ist, habe ich dabei an die sbtraktive Mischung
(mit B, G und R) gedacht. Aber dazu lagst Du mit Deiner Vermutung ebenfalls richtig, vorausgesetzt,
Du erhöhst nach der jeweiligen Filterung anschließend die Helligkeit.

(06.01.2018 03:30)Gizzly schrieb:  Ich hätte jetzt gesagt, es entstehen die selben Farbtöne wie jeweils bei subtraktiver/additiver Mischung, nur bei additiver Mischung mit erhöhter Helligkeit und bei subtraktiver Mischung mit verringerter Helligkeit im Vergleich mit den Ursprungsfarben.
Also war das doch nicht anders herum, sorry Rolleyes


Viele Grüße, quodiddle
09.01.2018 08:10
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Physik | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation