Antwort schreiben 
(Meta-)Physik der Zeit
Verfasser Nachricht
Storch Offline
Schreiberling
*

Beiträge: 9
Registriert seit: Jan 2018
Bewertung 0
Beitrag #11
RE: (Meta-)Physik der Zeit
[Effective Theory: Kompletter Nonsense. Von vorne bis hinten. Geloescht. Such Dir ein anderes Forum fuer diesen Unsinn.]
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.01.2018 22:13 von EffectiveTheory.)
11.01.2018 21:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
                           
             
Anti-Gravitations-
Auto

Das ferngesteuerte Auto kann an der Decke und an der Wand fahren.
34,90 EUR
  Zeitmaschine
In der Zeitmaschine verbinden sich geniale Technik und Murmeln zu einer Uhr.
49,95 EUR
  Magnetpuzzle
Ein magnetisches Puzzle aus 216 Magnetkugeln. Es handelt sich hier um sehr starke NdFeB Magnete.
ab 29,95 EUR
  Schwebender
Globus

Dieser faszinierende Globus schwebt durch Magnetkraft gehalten vollkommen frei und stabil in der Luft.
94,50 EUR
  Gel-Plantarium
Das Spezialgel des Plantariums kann alle Nährstoffe zur Verfügung stellen, die eine Pflanze zum Überleben braucht.
24,95 EUR
  R2D2 USB HUB
USB Hub in Form des berühmten Roboters aus Star Wars. Darf auf einem echten Geek Schreibtisch natürlich nicht fehlen.
29,90 EUR
  Matheuhr
Bei dieser Wanduhr sind die Uhrzeiten durch verschiedene Matheaufgaben verschlüsselt.
22,95 EUR
 
                           
Keine Werbung für angemeldete Benutzer. Registrieren
Anzeigen von getdigital.de
 
Storch Offline
Schreiberling
*

Beiträge: 9
Registriert seit: Jan 2018
Bewertung 0
Beitrag #12
RE: (Meta-)Physik der Zeit
(18.12.2017 20:29)ataman schrieb:  2. Der Aussage 'zwei aufeinanderfolgende Elementarprozesse E1 und E2 sind in ihrer Dauer gleich' kann man überhaupt keinen Wahrheitswert zuordnen und unsere Zeitvorstellung ist eine Illusion. Dauern von Prozessen sind dann einfach Vielfache von Elementarprozessen. Warum messe ich dann aber bei unter gleichen Bedingungen durchgeführten (Zeitmess-)Experimenten immer wieder dieselben vielfachen?

Was ist die aktuelle Interpretation in der Physik?

Exkurs

Der noch immer sehr junge deutsche Philosoph Markus Gabriel, als Jüngster Philosophieprofessor Deutschlands, beschrieb diese Tatsache in seinem Buch "Warum es die Welt nicht gibt!", in der von ihm mitbegründeten Philosophie des neuen Realismus als Dreipositionenproblem:

Susis Perspektive auf den Ätna.
Seine Perspektive auf den Ätna.
Des Lesers Perspektive auf den Ätna.

In der Philosophie ist das ein sehr altes Problem, das als Triangulation bezeichnet wird.
(Nur am Rand: Das Leib-Seele-Problem über Gegenstand und Ding für den Geist von Descartes bis Leibniz hängt u.a. damit zusammen.)

Ende Exkurs

In einem anderen Forum habe ich in eigenen Worten folgendes Beispiel gelesen:

Der Jupiter hat beobachtbar eine Umlaufszeit um sich selbst relativ zur Erde von 10 h.
Die Erde nachweisbar um sich selbst relativ zur Sonne eine von 24 h.
Dann hat der Jupiter errechnebar um sich selbst relativ zur Sonne eine Umlaufszeit von 2,4 Stunden.

Hier ist interessant mE: Das Zusammenspiel von Beobachtung nicht vor Ort, Beobachtung vor Ort und Metabeobachtung.

Der Philosoph Markus Gabriel, er kennt wohl dieses Problem genau, hielt dann auch paralell zu einer Vorlesung über das Universum, das Ganze des Seienden, als Welt die es nicht gibt, einen über den Unsinn von Methaphysik. Dabei zog er u.a. auch die Mengenlehre heran.

Das Universum und sein Rand wird mathematisch auch über eine Menge und ihr Komplement beschrieben.
1 1/2 Rand Universum.

Grund:
Sonst (mit physikalisch wohl definiertem Rand, also mathematisch mit genau einem Rand!) stimmt das Modell, der strukturell relativ hetrerogenen und formal absolut gleichmäßigen Verteilung der Hintergrundstrahlung nicht mehr.

Hier kommt mir ein Wort von Harald Lesch in den Sinn:
Astrophysiker können nur Innenarchitektur des Universums betreiben.
Die Mathematik ist also auf jenes Bild, dem des 1 1/2 Randes bezug nehmend aus einer metaphysischen "Gottesperspektive", eine Metawissenschaft, bezüglich Astronomie und Astrologie.

Newton würde mit Kant und seinem Vernunftbegriff vermutlich sagen:
Ist Mathematik als Metawissenschaft der Astronomie möglich?
Oder müssen wir die Mathematik aufgeben um Platz für den ewigen Frieden unter dem schönen Sternenhimmel zu schaffen?

Und sie würden es sich, sich vorausgesetzt, je ihren Erkentnissen treu bleibend, in einem Zungenschlag, klar mit Nein! beantworten. Zusammen miteinander ringend, wie Jakob (Relativitätstheorie) mit dem Engel (Qauntenmechanik) auf der Brücke, dann am Ende des Kampfes doch noch mit Ja!???
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.01.2018 16:52 von Storch.)
12.01.2018 16:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Fragezeichen Offline
Guru
******

Beiträge: 880
Registriert seit: Jun 2015
Bewertung 16
Beitrag #13
RE: (Meta-)Physik der Zeit
Verstehst Du eigentlich selbst, was Du so von Dir gibst? Was muss man einwerfen, um auf solchen Unsinn

"Die Mathematik ist also auf jenes Bild, dem des 1 1/2 Randes bezug nehmend aus einer metaphysischen "Gottesperspektive", eine Metawissenschaft, bezüglich Astronomie und Astrologie."
"Oder müssen wir die Mathematik aufgeben um Platz für den ewigen Frieden unter dem schönen Sternenhimmel zu schaffen?"

zu kommen? Wie schafft man es, zu solch heftiger Ignoranz von Wissenschaft zu gelangen? Vor allen, was motiviert jemanden dazu?

Es gibt jedoch noch einen anderen Grund für die hohe Wertschätzung der Mathematik; sie allein bietet den Naturwissenschaften ein gewisses Maß an Sicherheit, das ohne Mathematik nicht erreichbar wäre.

Albert Einstein
12.01.2018 17:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Storch Offline
Schreiberling
*

Beiträge: 9
Registriert seit: Jan 2018
Bewertung 0
Beitrag #14
RE: (Meta-)Physik der Zeit
(12.01.2018 17:05)Fragezeichen schrieb:  Verstehst Du eigentlich selbst, was Du so von Dir gibst? Was muss man einwerfen, um auf solchen Unsinn

"Die Mathematik ist also auf jenes Bild, dem des 1 1/2 Randes bezug nehmend aus einer metaphysischen "Gottesperspektive", eine Metawissenschaft, bezüglich Astronomie und Astrologie."
"Oder müssen wir die Mathematik aufgeben um Platz für den ewigen Frieden unter dem schönen Sternenhimmel zu schaffen?"

zu kommen? Wie schafft man es, zu solch heftiger Ignoranz von Wissenschaft zu gelangen? Vor allen, was motiviert jemanden dazu?

Man kann weiter als Fliege in der Suppe schwimmen, oder mit der Keule sich selbst eins über die Rübe ziehen, so dass der Teller in tausend Scherben zersplittert.

Alles Gute

Tausend und einen guten Tag, für meine guten Freunde, für meine richtig guten Freunde, für meine tatsächlich richtig guten Freunde, sag es dem König.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.01.2018 17:28 von Storch.)
12.01.2018 17:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Fragezeichen Offline
Guru
******

Beiträge: 880
Registriert seit: Jun 2015
Bewertung 16
Beitrag #15
RE: (Meta-)Physik der Zeit
O.k., verstehe - der König hat seiner wirklich gut befreundeten Fliege im Suppennapf mit der Keule eins über die Rübe gezogen. Nun sollen Deine tatsächlich richtig guten Freunde also den Tierschutz in Kenntnis setzen und diesen mit Scherben des Tellers bezahlen. Naja ... warum nicht. Ich hoffe, es tut nur der Fliege der Kopf weh ...

Es gibt jedoch noch einen anderen Grund für die hohe Wertschätzung der Mathematik; sie allein bietet den Naturwissenschaften ein gewisses Maß an Sicherheit, das ohne Mathematik nicht erreichbar wäre.

Albert Einstein
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.01.2018 17:37 von Fragezeichen.)
12.01.2018 17:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
EffectiveTheory Online
Super Moderator
******

Beiträge: 2.450
Registriert seit: Mar 2013
Bewertung 42
Beitrag #16
RE: (Meta-)Physik der Zeit
(12.01.2018 17:23)Storch schrieb:  Tausend und einen guten Tag, für meine guten Freunde, für meine richtig guten Freunde, für meine tatsächlich richtig guten Freunde, sag es dem König.
Ich hab Dir jetzt mal einen Tag Postpause verordnet. Ich komm sonst mit dem Löschen von deinem Quatsch nicht hinterher.
13.01.2018 13:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
                           
             
Anti-Gravitations-
Auto

Das ferngesteuerte Auto kann an der Decke und an der Wand fahren.
34,90 EUR
  Zeitmaschine
In der Zeitmaschine verbinden sich geniale Technik und Murmeln zu einer Uhr.
49,95 EUR
  Magnetpuzzle
Ein magnetisches Puzzle aus 216 Magnetkugeln. Es handelt sich hier um sehr starke NdFeB Magnete.
ab 29,95 EUR
  Schwebender
Globus

Dieser faszinierende Globus schwebt durch Magnetkraft gehalten vollkommen frei und stabil in der Luft.
94,50 EUR
  Gel-Plantarium
Das Spezialgel des Plantariums kann alle Nährstoffe zur Verfügung stellen, die eine Pflanze zum Überleben braucht.
24,95 EUR
  R2D2 USB HUB
USB Hub in Form des berühmten Roboters aus Star Wars. Darf auf einem echten Geek Schreibtisch natürlich nicht fehlen.
29,90 EUR
  Matheuhr
Bei dieser Wanduhr sind die Uhrzeiten durch verschiedene Matheaufgaben verschlüsselt.
22,95 EUR
 
                           
Keine Werbung für angemeldete Benutzer. Registrieren
Anzeigen von getdigital.de
 
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste

Kontakt | Physik | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation