Antwort schreiben 
Wo ist man im Raum ein Jahr später?
Verfasser Nachricht
ac2000 Offline
Schreiberling
*

Beiträge: 8
Registriert seit: Jul 2012
Bewertung 0
Beitrag #11
RE: Wo ist man im Raum ein Jahr später?
(14.11.2017 20:53)Gilgamesch schrieb:  Hallo,

kleine Korrektur:
nach genau 365 Tagen ist man noch mehr als 600.000 km
vom alten Ort entfernt.
Nach 363 1/4 Tagen ist man in Deutschland schon ca 8.000 km
am alten Ort vorbei, an den Polen ziemlich nah dran
und am Äqutor fast 10.000 km vorbei.


Gruß
Gilgamesch

Vielen Dank für das Ausrechnen, Gilgamesch. Es ist interessant. Ich hätte auch nicht gedacht, dass es so viel Abstand ist zum Vorjahresort.
Ich hatte das mit den 365 Tagen versucht nachzurechnen, mit den Infos die bei Wikipedia standen und bin da auch auf 643.374,00 gekommen. Das andere Auszurechnen ist mir zu schwierig. Also, das mit den 8000 km hängt dann wohl damit zusammen, dass die Erde schon an dem Punkt auf der Bahn angekommen ist, aber sich noch nicht fertiggedreht hat, so dass man praktisch noch halb auf der falschen Seite sitzt?
Auch hätte ich nicht gedacht, dass sie sich 64 mal schneller vorwärts bewegt, als um sich selber (also wenn ich mich nicht verrechnet hab.)

Irgendwie finde ich es schon krass, dass man jeden Augenblick woanders ist, und dann nie wieder an denselben Ort zurückkehrt.
15.11.2017 03:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
                           
             
Anti-Gravitations-
Auto

Das ferngesteuerte Auto kann an der Decke und an der Wand fahren.
34,90 EUR
  Zeitmaschine
In der Zeitmaschine verbinden sich geniale Technik und Murmeln zu einer Uhr.
49,95 EUR
  Magnetpuzzle
Ein magnetisches Puzzle aus 216 Magnetkugeln. Es handelt sich hier um sehr starke NdFeB Magnete.
ab 29,95 EUR
  Schwebender
Globus

Dieser faszinierende Globus schwebt durch Magnetkraft gehalten vollkommen frei und stabil in der Luft.
94,50 EUR
  Gel-Plantarium
Das Spezialgel des Plantariums kann alle Nährstoffe zur Verfügung stellen, die eine Pflanze zum Überleben braucht.
24,95 EUR
  R2D2 USB HUB
USB Hub in Form des berühmten Roboters aus Star Wars. Darf auf einem echten Geek Schreibtisch natürlich nicht fehlen.
29,90 EUR
  Matheuhr
Bei dieser Wanduhr sind die Uhrzeiten durch verschiedene Matheaufgaben verschlüsselt.
22,95 EUR
 
                           
Keine Werbung für angemeldete Benutzer. Registrieren
Anzeigen von getdigital.de
 
Fragezeichen Offline
Guru
******

Beiträge: 834
Registriert seit: Jun 2015
Bewertung 14
Beitrag #12
RE: Wo ist man im Raum ein Jahr später?
(15.11.2017 03:18)ac2000 schrieb:  Auch hätte ich nicht gedacht, dass sie sich 64 mal schneller vorwärts bewegt, als um sich selber (also wenn ich mich nicht verrechnet hab.)

Schon beeindruckend, dass wir mit unserem Planeten mit 30 km pro Sekunde (im Mittel) um die Sonne donnern. Das sind etwas über 107.000 km pro Stunde oder wie John Glenn sagen würde: "Das gibt einen saftigen Strafzettel." Also da möchte nichts im Wege stehen ...
Oder man mit gut 1667 km pro Stunde auf dem Äuqator unterwegs ist (die 64 stimmt also für äquatorielle Verhältnisse). Wer da ein ruhigeres Plätzchen braucht, muss sich einen der Pole aussuchen (die 64 zieht es hier gegen Unendlich). Natürlich fehlt dann die Fliehkraft wie am Äquator, die einen ein klein wenig leichter macht. Smile

Es gibt jedoch noch einen anderen Grund für die hohe Wertschätzung der Mathematik; sie allein bietet den Naturwissenschaften ein gewisses Maß an Sicherheit, das ohne Mathematik nicht erreichbar wäre.

Albert Einstein
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.11.2017 10:33 von Fragezeichen.)
15.11.2017 10:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ac2000 Offline
Schreiberling
*

Beiträge: 8
Registriert seit: Jul 2012
Bewertung 0
Beitrag #13
RE: Wo ist man im Raum ein Jahr später?
(15.11.2017 10:29)Fragezeichen schrieb:  Schon beeindruckend, dass wir mit unserem Planeten mit 30 km pro Sekunde (im Mittel) um die Sonne donnern. [...]

Ja, auf jeden Fall.
Und der Mensch mag es ja, denke ich, im Allgemeinen auch eher ein bisschen gemütlich, also nicht unbedingt so, dass er jeden Tag zig Tausend Kilometer von der Stelle aufwacht wo er gestern eingeschlafen ist. Geht dann aber nur, wenn er nicht mitbekommt, was wirklich so abgeht :-).

Und wenn es wirklich mal irgendwann so etwas wie eine bemannte Marsmission mit Rückkehroption geben sollte, wird man da sicher tüchtig rechnen müssen, um nicht einfach voll vorbeizurauschen bei der Landung auf der Erde.
15.11.2017 19:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Physik | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation