Antwort schreiben 
Theorie zu Schwarzen Löchern
Verfasser Nachricht
martin2 Offline
Blauschnabel

Beiträge: 1
Registriert seit: Oct 2017
Bewertung 0
Beitrag #1
Theorie zu Schwarzen Löchern
Hallo
Ich habe eine Theorie aufgestellt warum bei schwarzen Löchern die Materie "verschwindet".
Wenn man sich den Raum wie ein Blatt Papier vorstellt und da dann Materie Rauflegt Zerreist es irgendwann. Bei meiner Theorie wäre das Blatt Papier, der Raum, und die Materie die Gravitation. Somit wäre Gravitation eine weitere Dimension.
Könnt ihr mir bitte Helfen ich bin erst 14 Jahre alt und würde gerne mit anderen über meine Theorien Diskutieren und mich weiterbilden.
10.10.2017 21:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
                           
             
Anti-Gravitations-
Auto

Das ferngesteuerte Auto kann an der Decke und an der Wand fahren.
34,90 EUR
  Zeitmaschine
In der Zeitmaschine verbinden sich geniale Technik und Murmeln zu einer Uhr.
49,95 EUR
  Magnetpuzzle
Ein magnetisches Puzzle aus 216 Magnetkugeln. Es handelt sich hier um sehr starke NdFeB Magnete.
ab 29,95 EUR
  Schwebender
Globus

Dieser faszinierende Globus schwebt durch Magnetkraft gehalten vollkommen frei und stabil in der Luft.
94,50 EUR
  Gel-Plantarium
Das Spezialgel des Plantariums kann alle Nährstoffe zur Verfügung stellen, die eine Pflanze zum Überleben braucht.
24,95 EUR
  R2D2 USB HUB
USB Hub in Form des berühmten Roboters aus Star Wars. Darf auf einem echten Geek Schreibtisch natürlich nicht fehlen.
29,90 EUR
  Matheuhr
Bei dieser Wanduhr sind die Uhrzeiten durch verschiedene Matheaufgaben verschlüsselt.
22,95 EUR
 
                           
Keine Werbung für angemeldete Benutzer. Registrieren
Anzeigen von getdigital.de
 
Fragezeichen Offline
Guru
******

Beiträge: 826
Registriert seit: Jun 2015
Bewertung 14
Beitrag #2
RE: Theorie zu Schwarzen Löchern
Hallo @martin2, es ist schön, dass Du Dich mit Themen wie Schwarze Löcher beschäftigst. Wahrscheinlich hast Du eine entsprechende Doku im Fernsehen oder Internet gesehen oder eine allgemeinverständliche Astronomie-Zeitschrift gelesen. Das ist alles in Ordnung und zumindest ein Anfang. Nur sei bitte nicht entäuscht, wenn es hier wahrscheinlich keine Diskussion mit Deiner "Theorie" geben wird. Das liegt nicht daran, das hier böse Menschen schreiben, die auf 14-Jährige herabsehen - nein keinesfalls. Ich kenne aus Astro-AGs etliche 12 bis 15 Jährige, die da gut mitziehen und sich ein beachtliches Wissen angeeignet haben. Doch dies kann immer nur auf dem Stand der erreichten Ausbildung in Physik und Mathematik des jeweiligen Schülers erfolgen. In diesem Alter beginnen durchaus der eine oder andere mit Themen wie Differentialgeometrie usw. (das sind Leute, die später Professor für Gravitationsphysik geworden sind ... kein Scherz!). Um über Gravitation und damit Schwarze Löcher zu diskutieren ist es aus meiner Sicht sinnvoll, die erforderliche Mathematik und Physik zu kennen und das ist Stoff, der in einem mehrjährigem Studium erlernt wird. Abiturienten lernen (freiwillig) einiges über Spezielle Reltivitätstheorie - aber in einfacher und für dieses Alter verständlichen Form. Also lasse Dich nicht entmutigen. Wenn Du noch einige Jahre Geduld hast und am Thema (vor allen Mathe und Physik) dran bleibst, kommst Du zu dem erforderlichen Verständnis der Gravitationsphysik und wirst dann wissen und verstehen, wie man die Rätsel derr Schwarzen Löcher lösen kann.

Es gibt jedoch noch einen anderen Grund für die hohe Wertschätzung der Mathematik; sie allein bietet den Naturwissenschaften ein gewisses Maß an Sicherheit, das ohne Mathematik nicht erreichbar wäre.

Albert Einstein
10.10.2017 23:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Physik | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation