Thema geschlossen 
Frage an die Wissenden
Verfasser Nachricht
Fragezeichen Offline
Guru
******

Beiträge: 710
Registriert seit: Jun 2015
Bewertung 13
Beitrag #51
RE: Frage an die Wissenden
Oder eine Lebenshaltung der Art, es kann nur wahr sein, was ich verstehe oder mir so vorstelle, wie ich es verstehe.
Wenn jegliche Hilfe und Unterstützung abgelehnt werden, um wenigstens die allerersten, kleinen Schritte in die Physik zu lernen ... da ist man am Endpunkt seiner Möglichkeiten angekommen. Es sei denn, man will als Gebetsmühlenschreiber tätig werden. Smile

Es gibt jedoch noch einen anderen Grund für die hohe Wertschätzung der Mathematik; sie allein bietet den Naturwissenschaften ein gewisses Maß an Sicherheit, das ohne Mathematik nicht erreichbar wäre.

Albert Einstein
06.05.2017 16:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
                           
             
Anti-Gravitations-
Auto

Das ferngesteuerte Auto kann an der Decke und an der Wand fahren.
34,90 EUR
  Zeitmaschine
In der Zeitmaschine verbinden sich geniale Technik und Murmeln zu einer Uhr.
49,95 EUR
  Magnetpuzzle
Ein magnetisches Puzzle aus 216 Magnetkugeln. Es handelt sich hier um sehr starke NdFeB Magnete.
ab 29,95 EUR
  Schwebender
Globus

Dieser faszinierende Globus schwebt durch Magnetkraft gehalten vollkommen frei und stabil in der Luft.
94,50 EUR
  Gel-Plantarium
Das Spezialgel des Plantariums kann alle Nährstoffe zur Verfügung stellen, die eine Pflanze zum Überleben braucht.
24,95 EUR
  R2D2 USB HUB
USB Hub in Form des berühmten Roboters aus Star Wars. Darf auf einem echten Geek Schreibtisch natürlich nicht fehlen.
29,90 EUR
  Matheuhr
Bei dieser Wanduhr sind die Uhrzeiten durch verschiedene Matheaufgaben verschlüsselt.
22,95 EUR
 
                           
Keine Werbung für angemeldete Benutzer. Registrieren
Anzeigen von getdigital.de
 
farge Offline
Einheimischer
***

Beiträge: 93
Registriert seit: Oct 2013
Bewertung 0
Beitrag #52
RE: Frage an die Wissenden
Hallo ET.
Worüber können wir debattieren, die Ktümmung des Lichts, die Raumzeitkrümmung oder um die ART insgesamt? Die Bezeichnung ART sagt mir, es ist eine Theorie. Über das Wort Theorie hatte ich mal geschrieben: Theorie ist eine Vermutung die noch nicht bewiesen werden konnte. Du erinnerst Dich doch? Deine Antwort war: Nein, das ist nicht was das Wort „Theorie“ in der Physik bedeutet. (Drehbewegungen im Universum # 131 vom 11.1. 2016) Dann erkläre uns bitte was das Wort dort bedeutet. Es kann nichts mit der Krümmung des Lichts zu tun haben? Eine Krümmung des Lichts habe ich nicht ausgeschlossen, halte sie aber für unwahrscheinlich. Eine Krümmung des Lichts durch die Sonne kann nicht sein, man müsste dann auch nur eine ganz geringe Krümmung auf der Erde feststellen können. Was beweist denn die Krümmung des Lichts? Die Raumzeitkrümmung habe ich nicht ausgeschlossen aber eine ganz ander Deutung formuliert.
Ernst-Gerd Fastrich
06.05.2017 19:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
EffectiveTheory Offline
Super Moderator
******

Beiträge: 2.302
Registriert seit: Mar 2013
Bewertung 40
Beitrag #53
RE: Frage an die Wissenden
(06.05.2017 19:27)farge schrieb:  Worüber können wir debattieren, die Ktümmung des Lichts, die Raumzeitkrümmung oder um die ART insgesamt?
Da Du die ART nicht kennst und nicht kennenlernen willst, können wir über nichts von alldem reden, da Du ja nicht weisst, was mit dem Begriff "Krümmung" gemeint ist, was es impliziert oder wie man diese Krümmung nachweisen oder nicht nachweisen könnte.
Zitat:Die Bezeichnung ART sagt mir, es ist eine Theorie. Über das Wort Theorie hatte ich mal geschrieben: Theorie ist eine Vermutung die noch nicht bewiesen werden konnte. Du erinnerst Dich doch? Deine Antwort war: Nein, das ist nicht was das Wort „Theorie“ in der Physik bedeutet. (Drehbewegungen im Universum # 131 vom 11.1. 2016) Dann erkläre uns bitte was das Wort dort bedeutet.
"Unter einer Theorie versteht man in der Physik ein umfassend ausgearbeitetes System von Gesetzen, Modellen und Aussagen über einen mehr oder weniger großen, abgegrenzten Teilbereich dieser Naturwissenschaft. Ausgehend von einer Theorie und dem damit in der Regel verbundenen mathematischen Formalismus können Sachverhalte in Natur, Technik und Alltag erklärt und Voraussagen getroffen werden, deren Wahrheitswert durch Experimente überprüfbar sein muss und durch die die Gültigkeit der Theorie gestützt oder widerlegt wird."
https://www.lernhelfer.de/schuelerlexiko...l/theorien
06.05.2017 19:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
farge Offline
Einheimischer
***

Beiträge: 93
Registriert seit: Oct 2013
Bewertung 0
Beitrag #54
RE: Frage an die Wissenden
Ich erspare mir einen Kommentar zu den Aussagen von Fragezeichen und Keinstein. Dabei haben doch diese Beiden mir geholfen die Erkenntnisse über die Drehbewegungen im Universum zu erweitern. Man sollte sie deswegen nicht als Teilnehmer in diesem Forum ausschließen. Sie haben wohl auch wie andere nicht erkannt was ich sagen wollte und erst garnicht verstanden was ich erklärt habe. Zugegeben, ich kann sehr schlecht etwas erklären. Das liegt aber doch nicht an der Sprache. Andere haben wohl doch wenigstens einiges verstanden, haben sich aber nicht getraut den Wissenden gegenüber das zuzugeben. Nur wer mit offenen Augen und Verstand durchs Leben geht kann neue Erkenntnisse gewinnen, nur durch Bücher ist das selten.

Da es wohl schwieig zu erkennen war was ich erklären wollte beginne ich die „Drehbewegungen im Universum“ von vorne. Die Rotation der Erde wird auf eine Gas-Stasub-Wolke zurückgeführt die sich drehte. Diese Drehung der Wolke wird als vorhanden angesehen, also als eine grundsätzlich vorhandene Kraft. Diese Ansicht kann ich nicht teilen. Es muss eine Ursache geben, was eine Drehung oder Rotation verursacht. Bei den Planeten kam dafür die Kreisbahn auf der sie sich befinden in Frage. Durch einen Versuch, den ich am 27. 1.2014 ( Drehbewegungen im Universum #8 ) vorschlug, sollte das verdeutlicht werden. Ich hätte besser schreiben sollen: Die Drehung des Wassers setzt sofort ein und bleibt eine Zeit noch erhalten. Als Beweis wude der Versuch nicht anerkannt. Man war der Meinung, das Wasser dreht sich weiter weil das Glas sich dreht und die Adhäsion sich auswirkt. Meine Ansicht, dass sich drehen und gedreht werden zweierlei sind wurde nicht anerkannt. Daher hatte ich 15. 3. 2016 empholen diesen Versuch mit einer Flasche, die man am Hals festhält und dabei im Kreise bewegt, zu wiederholen. Ich befürchte, es hat wohl kaum einer gemacht. Nur Kleinstein ( nicht Keinstein! ) hat in seinem Beitrag vom 15.5.2014 (Drehbewegungen im Universum #45) hat eine vorherige Drehung ausgeschlossen. Das kam in seinem Beispiel 1 zum Ausdruck. Er schrieb: „Zwei große, nicht rotierende, schwere Objekte fliegen langsam ungefähr auseinander zu und knapp aneinander vorbei. Dabei weden Beide (unter geeigneten Umständen) aus der gradlininigen Bewegung in eine Kreisbahn um ihren gemeinsamen Schwerpunkt gezwungen und beide in Rotation versetzt.“ Die Voraussetzung für Geschwindigkeit und das Einschwenken in eine Kreisbahn ist die Massenanziehungskraft, der Gravitation.

Ein weiteres Problem bereitete wohl die retrograde Drehung von Venus und Uranus und damit verbunden die Wahrnehmung der Drehrichtung. Auf meine These zu Beginn des Themas konterte DrStupid mit der Anmerkung: „Die Venus rotirert retrograd“. So gesehen wohl richtig. Die Bahn der Venus verläuft zwischen der Sonne und der Erdbahn. Eine Drehung der Bahnebene um die Sonne kann man nicht ausschließen, sie ist vorhanden. Wird die Drehrichtung des Planeten beibehalten erscheint sie von außen betrachtet nach einer gewissen Zeit als gegenläufig. Ich hatte das mit der Spirale auf der Fensterscheibe erklärt, inzwischen mache ich das so das auch Kinder es verstehen. Ich stelle mich mit dem Rücken zum Zuschauer und bewege einen Arm gegen den Uhrzeigersinn. Dann drehe ich mich unter Beibehaltung der Drehung zum Zuschauer. Die erkennen, dass die Drehrichtung auf einmal anders aussieht. Dir retrograde Drehung des Uranus hat einen ganz anderen Grund. Darauf hat mich DrStupid im Beitrag #7 aufmerksam gemacht. Er schrieb bei einer Wiederholung von mir: „Alles was auf einer Kreisbahn ist dreht sich in Bewegungsrichtung um die eigene Achse“. Ich hatte das Wort Achse weder gebraucht noch bedacht. Fortan war es in meine Überlegung eingebunden. Dank an DrStupid. Die Drehung der Rotationsachse des Planeten gegen den Uhrzeigersinn hat zur Folge, dass diese auf den magnetischen Südpol hin, also den geographischen Nordpol hinweist. Bei gegenläufiger Drehung ist das umgekehrt.

Eine sehr bemekenswerte Anmerkung machte Kleinstein in seiner Antwort an Keinstein (#48 vom 23.6.2014): „...die nicht verstanden haben, dass die ART die physikalische Realität (jenseits der Quantenwelt) hervorragend beschreibt“. Ich möchte Kleinstein fragen, sind das seine eigenen Worte oder hast Du einen anderen zitiert? Die Beschreibung einer Realität ist eine bildliche Darstellung. Ist damit nicht die Raumkrümmung und damit die Raumzeitkrümmung nur ein Bild? Trifft dieses auch auf die von EffectiveTheorie vertretene Ansicht zur Theorie in der Physik zu? Seine Antwort auf meine Frage an ihn, besagt wohl nicht nur mir sehr wenig. Kann mit einer Antwort geben: „Was ist das, was die Art bei einer Sache des Planeten Merkur erklären kann, die klassische Physik aber nicht?“

Ernst-Gerd Fastrich den 12.Mai 2017
12.05.2017 20:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
EffectiveTheory Offline
Super Moderator
******

Beiträge: 2.302
Registriert seit: Mar 2013
Bewertung 40
Beitrag #55
RE: Frage an die Wissenden
(12.05.2017 20:03)farge schrieb:  Da es wohl schwieig zu erkennen war was ich erklären wollte beginne ich die „Drehbewegungen im Universum“ von vorne.
Nein, garantiert nicht.

Hier ist jetzt Schluss.
12.05.2017 20:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Thema geschlossen 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Physik | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation