Antwort schreiben 
Haftreibungskoeffizient
Verfasser Nachricht
Spirit1989 Offline
Schreiberling
*

Beiträge: 5
Registriert seit: Jan 2014
Bewertung 0
Beitrag #11
RE: Haftreibungskoeffizient
Hallo

danke erstmal euch beiden für die Antworten. Ich geh jetzt auf die Antwort von Scurra ein weil sie für mich leichter verständlich ist. Ich hab alles verstanden bis auf das



x_0 ist der Wert für den x Wert der Parabell wenn ich das richtig verstanden habe? Das dh/dx wäre ja die Ableitung. Was ich jetzt nicht versteh warum das dh/dx gleich dem tan(a) ist und wo die 2a herkommen.



und das sieht mir nach der Stammfunktion aus von dem oberen berechneten oder setzt ich das jetzt ein?

Deine Rechnung stimmt aufjedenfall laut Lösung sollen 16m rauskommen.
16.01.2014 23:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
                           
             
Anti-Gravitations-
Auto

Das ferngesteuerte Auto kann an der Decke und an der Wand fahren.
34,90 EUR
  Zeitmaschine
In der Zeitmaschine verbinden sich geniale Technik und Murmeln zu einer Uhr.
49,95 EUR
  Magnetpuzzle
Ein magnetisches Puzzle aus 216 Magnetkugeln. Es handelt sich hier um sehr starke NdFeB Magnete.
ab 29,95 EUR
  Schwebender
Globus

Dieser faszinierende Globus schwebt durch Magnetkraft gehalten vollkommen frei und stabil in der Luft.
94,50 EUR
  Gel-Plantarium
Das Spezialgel des Plantariums kann alle Nährstoffe zur Verfügung stellen, die eine Pflanze zum Überleben braucht.
24,95 EUR
  R2D2 USB HUB
USB Hub in Form des berühmten Roboters aus Star Wars. Darf auf einem echten Geek Schreibtisch natürlich nicht fehlen.
29,90 EUR
  Matheuhr
Bei dieser Wanduhr sind die Uhrzeiten durch verschiedene Matheaufgaben verschlüsselt.
22,95 EUR
 
                           
Keine Werbung für angemeldete Benutzer. Registrieren
Anzeigen von getdigital.de
 
Scurra Offline
Super Moderator
******

Beiträge: 1.931
Registriert seit: Sep 2010
Bewertung 45
Beitrag #12
RE: Haftreibungskoeffizient
(16.01.2014 23:25)Spirit1989 schrieb:  Ich hab alles verstanden bis auf das



x_0 ist der Wert für den x Wert der Parabell wenn ich das richtig verstanden habe? Das dh/dx wäre ja die Ableitung. Was ich jetzt nicht versteh warum das dh/dx gleich dem tan(a) ist und wo die 2a herkommen.
Warum der Tangens die Steigung angibt, sieht man in einer Zeichnung wie dieser:
http://www.mathematik-wissen.de/tangens.jpg

Du kannst hier mit dem tangens ein rechtwinkliges Dreieck einzeichnen und hast dann so etwas wie ein Steigungsdreieck für die Steigung m:



Und zu deiner anderen Frage:



Umgestellt ergibt sich:



Daher kommt der Faktor 2a.

Zitat:

und das sieht mir nach der Stammfunktion aus von dem oberen berechneten oder setzt ich das jetzt ein?
Das setzt man einfach in die Gleichung ein, die einem gegeben ist:


Bitte keine Fachfragen per PN.
16.01.2014 23:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Spirit1989 Offline
Schreiberling
*

Beiträge: 5
Registriert seit: Jan 2014
Bewertung 0
Beitrag #13
RE: Haftreibungskoeffizient
Vielen Dank Smile Damit sind alle meine Fragen geklärt^^ Ich hoff das mir auch so gut zu meinen Fragen zum Auftrieb weiter helfen könnt.
17.01.2014 18:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
lenovo Offline
Blauschnabel

Beiträge: 3
Registriert seit: Jun 2012
Bewertung 0
Beitrag #14
RE: Haftreibungskoeffizient
Hallo,

ich hänge gerade genau an dieser Aufgabe.

Was ich nicht verstanden habe ist, weshalb muss FR größer gleich FH sein, damit der Wanderer nicht ausrutscht.

Die Hangabtriebskraft sowie die Reibungskraft wirken doch beide gegen den Wanderer. Also der Wanderer will hoch und die zwei Kräfte zwingen ihn ja runter.

Ich hoffe mir kann das jemand erklären.
26.11.2017 17:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
EffectiveTheory Online
Super Moderator
******

Beiträge: 2.450
Registriert seit: Mar 2013
Bewertung 42
Beitrag #15
RE: Haftreibungskoeffizient
(26.11.2017 17:22)lenovo schrieb:  Die Hangabtriebskraft sowie die Reibungskraft wirken doch beide gegen den Wanderer. Also der Wanderer will hoch und die zwei Kräfte zwingen ihn ja runter.
Nein. Wenn die beide nach untern wirken würden, dann würde er ja runterrutschen.
26.11.2017 18:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Storch Offline
Schreiberling
*

Beiträge: 9
Registriert seit: Jan 2018
Bewertung 0
Beitrag #16
RE: Haftreibungskoeffizient
Haftreibung und Scanen.

Exkurs:

In der allgemeinen Relativitätstheorie wird die Massen- und Energieverteilung mit einem Energie-Impuls-Tensor T a b {\displaystyle T_{ab}} T_{{ab}} beschrieben. Energiebedingungen sind im Rahmen dieser Theorie Ungleichungen für Kontraktionen dieses Tensors. Die verschiedenen Singularitätentheoreme unterscheiden sich in der Stärke der angewendeten Energiebedingung. Eine starke Bedingung resultiert in einfach zu beweisenden kausalen Singularitäten, aber es gibt eventuell Materieformen im Universum, die dieser widersprechen und nur schwächeren Energiebedingungen gehorchen.
Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Singularit...en-Theorem

Die schwächsten Energiebedingungen (lichtartige) sind sehr wahrscheinlich von allen Materien erfüllt, daraus folgen allerdings nur lichtartige Singularitäten.

Exkurs Ende

Step by Step, Besenstrich für Besenstrich, Beppo der Straßenkehrer.

Nur das hier der Energietensor immer wieder Impulsgesteuert durch 1<E<0 = Energietensor d.h. für Bahnrotationsgeschwindigkeit und Drehimpuls unscharf, nicht stetigige und nicht differenzierbare Funktion E0(UV) = 0/ s. auch (*) mit V*P=1 => P=1/V = Energieimpulstensor kolabiert mit |v|=|P|.

Problem in der Robotertechnik. Gehversuche von Robotern.

Hier gilt noch keine Heisenbergsche Unschärferelation.

Wenn man die Appruptheit der Bewegung und die Appruptheit der Anhaftung wechselseitig beschreiben will, gilt außerdem die spezielle Relativitätstheorie.

(*) Graphik unten: https://www.leifiphysik.de/relativitaets...-beziehung

Mit m=0 => E=m*c

Hier gilt immer noch keine Heisenbergsche Unschärfererlation, mit ihr landet man bei Teilchenbeschleunigern. Da in Elektromagnetischen Feldern, bei Zusammenstößen von Teilchen die allgemeine Feldtheorie mit Tensorrechnung gilt und die Quantenmechanik für den photoelektrischen Effekt. Ioniesierungsenergie für die Elektronenhülle zum Beispiel aufgebracht werden muss was zunächst zu einer Deformierung des Quadrates der Psi Funktion führt.
Dann zu Kollapsen der Wellenfunktionen, der Matrizen durch die konstant gehaltene Matrix in der Röhre, durch das energetisch in sich geschlossene System durch einen Quantiesierungseffekt, der vom stabilen Feld in der Röhre ausgeht, die Gluonen als Pseudoattraktoren selbst in sich kollabieren lässt, präziser sie umdreht, wie rotierenden Spiegel.

https://www.google.de/search?biw=1600&bi...x90RV5AB7w

Wie bei der Camera Obscura, die sich als Spiegelreflexkamera positionierend durch einen Lichtblitz zu einer Lochbildkamera wird.

"Westernkameras". Scannmethode.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.01.2018 21:44 von Storch.)
12.01.2018 21:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
                           
             
Anti-Gravitations-
Auto

Das ferngesteuerte Auto kann an der Decke und an der Wand fahren.
34,90 EUR
  Zeitmaschine
In der Zeitmaschine verbinden sich geniale Technik und Murmeln zu einer Uhr.
49,95 EUR
  Magnetpuzzle
Ein magnetisches Puzzle aus 216 Magnetkugeln. Es handelt sich hier um sehr starke NdFeB Magnete.
ab 29,95 EUR
  Schwebender
Globus

Dieser faszinierende Globus schwebt durch Magnetkraft gehalten vollkommen frei und stabil in der Luft.
94,50 EUR
  Gel-Plantarium
Das Spezialgel des Plantariums kann alle Nährstoffe zur Verfügung stellen, die eine Pflanze zum Überleben braucht.
24,95 EUR
  R2D2 USB HUB
USB Hub in Form des berühmten Roboters aus Star Wars. Darf auf einem echten Geek Schreibtisch natürlich nicht fehlen.
29,90 EUR
  Matheuhr
Bei dieser Wanduhr sind die Uhrzeiten durch verschiedene Matheaufgaben verschlüsselt.
22,95 EUR
 
                           
Keine Werbung für angemeldete Benutzer. Registrieren
Anzeigen von getdigital.de
 
EffectiveTheory Online
Super Moderator
******

Beiträge: 2.450
Registriert seit: Mar 2013
Bewertung 42
Beitrag #17
RE: Haftreibungskoeffizient
Das ist jetzt hoffentlich ein Scherz oder? Das ist vollkommen wirrer und sinnfreier Physik-Nonsense. Der einzige Grund dass ich es stehen lasse ist, dass jeder sehen kann wieso künftige Posts von dir sehr wahrscheinlich gelöscht worden sind.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.01.2018 00:30 von EffectiveTheory.)
13.01.2018 00:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Physik | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation