Antwort schreiben 
One-Mind-Interpretation der Quantenmechanik
Verfasser Nachricht
bome Offline
Drilling
**

Beiträge: 30
Registriert seit: Apr 2012
Bewertung 0
Beitrag #1
One-Mind-Interpretation der Quantenmechanik
Die One-Mind-Interpretation der Quantenmechanik ist eine
modifizierte Version der Viele-Welten-Interpretation. Es wird
angenommen, dass das Bewusstsein als nicht weiter zu erklärende
Entität existiert und die Aktivitätsmuster des Gehirns passiv
beobachtet. Wenn bei einem Messprozess die Welt sich verzweigt,
spaltet sich das Bewusstsein nicht, sondern entscheidet sich für
einen Zweig und beobachtet dann nur noch diesen Zweig. Es wird
postuliert, dass die Bewusstseine aller Menschen und Tiere dem-
selben Zweig der Welt folgen. Es wird also nur ein Zweig der
Welt beobachtet, die anderen Zweige sind ohne Bewusstsein.

Diese Interpretation der Quantenmechanik erscheint mir als die
plausibelste, verglichen mit anderen Interpretationen. Es ist
mir rätselhaft, warum sie kaum bekannt ist.

goertzel.org/dynapsyc/SquiresOneMind.htm
arxiv.org/pdf/quant-ph/9602006.pdf
arxiv.org/pdf/1107.3425.pdf

Meine eigenen Ideen dazu siehe
mikrocontroller.net/topic/254701

Im Physik-Forum habe ich bereits versucht, dem Thema
in einem anderen Thread Aufmerksamkeit zu verschaffen
http://www.drillingsraum.de/room-forum/s...p?tid=2384

Meine Rechtfertigung dafür, einen eigenen Thread aufzumachen,
besteht darin, dass das Thema hier im Titel erscheint und
so vielleicht mehr Aufmerksamkeit erfährt.

Josef G.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.08.2012 14:48 von bome.)
16.08.2012 14:36
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
                           
             
Anti-Gravitations-
Auto

Das ferngesteuerte Auto kann an der Decke und an der Wand fahren.
34,90 EUR
  Zeitmaschine
In der Zeitmaschine verbinden sich geniale Technik und Murmeln zu einer Uhr.
49,95 EUR
  Magnetpuzzle
Ein magnetisches Puzzle aus 216 Magnetkugeln. Es handelt sich hier um sehr starke NdFeB Magnete.
ab 29,95 EUR
  Schwebender
Globus

Dieser faszinierende Globus schwebt durch Magnetkraft gehalten vollkommen frei und stabil in der Luft.
94,50 EUR
  Gel-Plantarium
Das Spezialgel des Plantariums kann alle Nährstoffe zur Verfügung stellen, die eine Pflanze zum Überleben braucht.
24,95 EUR
  R2D2 USB HUB
USB Hub in Form des berühmten Roboters aus Star Wars. Darf auf einem echten Geek Schreibtisch natürlich nicht fehlen.
29,90 EUR
  Matheuhr
Bei dieser Wanduhr sind die Uhrzeiten durch verschiedene Matheaufgaben verschlüsselt.
22,95 EUR
 
                           
Keine Werbung für angemeldete Benutzer. Registrieren
Anzeigen von getdigital.de
 
Kleinstein Offline
Weiser
******

Beiträge: 2.825
Registriert seit: Mar 2009
Bewertung 30
Beitrag #2
RE: One-Mind-Interpretation der Quantenmechanik
Hallo bome,
ich finde die Idee prima, hier dazu ein eigenes Thema aufzumachen!

Der von Dir genannte Ansatz sieht sehr interessant aus für die Frage, warum wir in einer offenbar von Quantenmechanik und überlagerten Möglichkeiten geprägten Welt diese eine Realität erleben.

Aber mir drängen sich gleich zwei elementare Frage dazu auf:
1. Wie ist dieses Bewusstsein entstanden - woher kommt es? Das leben, so scheint es, hat sich aus unbelebter Materie zusammengesetzt und weiterentwickelt. Wie kommt das Bewusstsein dazu?

2. Wenn man den Begriff Bewusstsein durch Realität ersetzt: Wo ist der Unterschied?
16.08.2012 15:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
bome Offline
Drilling
**

Beiträge: 30
Registriert seit: Apr 2012
Bewertung 0
Beitrag #3
RE: One-Mind-Interpretation der Quantenmechanik
(16.08.2012 15:12)Kleinstein schrieb:  1. Wie ist dieses Bewusstsein entstanden - woher kommt es?
2. Wenn man den Begriff Bewusstsein durch Realität ersetzt: Wo ist der Unterschied?

Frage 1: Vielleicht hat es schon immer existiert.
Frage 2: Sehr schwierige Frage. Darüber werde ich länger nachdenken müssen.
16.08.2012 15:26
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
dsaebi Offline
Einheimischer
***

Beiträge: 74
Registriert seit: Sep 2011
Bewertung 2
Beitrag #4
RE: One-Mind-Interpretation der Quantenmechanik
Moin zusammen...

Es ist immer wieder erstaunlich, das es irgendwas zu finden gibt. Kleinstein fragt nach Bewusstsein und Realität; nach Unterschieden und/ oder Gemeinsamkeiten. Und was findet man nach kurzer Suche: http://bewusstsein-und-realitaet.de/ ... Nun denn

Gruß Oli

Man gewöhnt sich an allem, sogar an Dativ.
17.08.2012 10:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
bome Offline
Drilling
**

Beiträge: 30
Registriert seit: Apr 2012
Bewertung 0
Beitrag #5
RE: One-Mind-Interpretation der Quantenmechanik
Vorläufige Antwort auf die schwierige Frage 2 von Kleinstein

Ein Analogon zur One-Mind-Interpretation, welches
ohne Bewusstsein auskommt, könnte vielleicht so lauten:
Die Realität folgt einem Weg durch die Quanten-Multiwelt.
Dabei bleibt ungeklärt, worin diese Realität besteht.
Vielleicht könnte man sagen, die Realität ist dieser Weg.

Vielleicht würde diese Sichtweise ebensoviel zur Interpretation
der Quantenmechanik beitragen wie die One-Mind-Interpretation.

Andererseits ist für mich und offenbar auch manche andere
Menschen die Gewissheit über die Existenz des Bewusstseins als
etwas eigenständiges, was mehr ist als eine Eigenschaft des
Gehirns, eine unmittelbare Erfahrung. Wer diese Gewissheit nicht
selbst empfindet, den wird man nicht davon überzeugen können.

Die One-Mind-Interpretation bietet eine Möglichkeit, das
Bewusstsein als nicht weiter zu erklärende Entität in das
physikalische Weltbild einzubauen. Dies ist der Grund
dafür, an diese Interpretation zu glauben.
17.08.2012 10:59
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
bome Offline
Drilling
**

Beiträge: 30
Registriert seit: Apr 2012
Bewertung 0
Beitrag #6
RE: One-Mind-Interpretation der Quantenmechanik
Wenn das Bewusstsein ein passiver Beobachter der Aktivitätsmuster
des Gehirns ist und die Auswahl eines Zweiges bei Messprozessen
stets so treffen würde, dass sich im Mittel die quantenmechanisch
berechneten Wahrscheinlichkeiten ergeben, könnte es keine
Information ins beobachtete Gehirn übertragen.

Wie ich in dem in meinem Eröffnungsbeitrag verlinkten Thread
im Physikforum bereits dargestellt habe, vermute ich, dass beim
Ich-bin-Erlebnis, welches manchmal auftritt, jedenfalls bei mir,
und bei welchem die Existenz des Bewusstseins als absolute
Gewissheit erlebt wird, Abweichungen von quantenmechanisch
berechneten Wahrscheinlichkeiten eine Rolle spielen.

Diese Vermutung geht, soweit mir bekannt, über die
bekannte Version der One-Mind-Interpretation hinaus.

Falls es jemals gelingen sollte, diese Abweichungen
experimentell nachzuweisen, wäre dies ein starkes
Argument für die Existenz des Bewusstseins.
18.08.2012 00:18
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
                           
             
Anti-Gravitations-
Auto

Das ferngesteuerte Auto kann an der Decke und an der Wand fahren.
34,90 EUR
  Zeitmaschine
In der Zeitmaschine verbinden sich geniale Technik und Murmeln zu einer Uhr.
49,95 EUR
  Magnetpuzzle
Ein magnetisches Puzzle aus 216 Magnetkugeln. Es handelt sich hier um sehr starke NdFeB Magnete.
ab 29,95 EUR
  Schwebender
Globus

Dieser faszinierende Globus schwebt durch Magnetkraft gehalten vollkommen frei und stabil in der Luft.
94,50 EUR
  Gel-Plantarium
Das Spezialgel des Plantariums kann alle Nährstoffe zur Verfügung stellen, die eine Pflanze zum Überleben braucht.
24,95 EUR
  R2D2 USB HUB
USB Hub in Form des berühmten Roboters aus Star Wars. Darf auf einem echten Geek Schreibtisch natürlich nicht fehlen.
29,90 EUR
  Matheuhr
Bei dieser Wanduhr sind die Uhrzeiten durch verschiedene Matheaufgaben verschlüsselt.
22,95 EUR
 
                           
Keine Werbung für angemeldete Benutzer. Registrieren
Anzeigen von getdigital.de
 
bome Offline
Drilling
**

Beiträge: 30
Registriert seit: Apr 2012
Bewertung 0
Beitrag #7
RE: One-Mind-Interpretation der Quantenmechanik
Die One-Mind-Interpretation gehört wohl zur Klasse der
Interpretationen mit verborgenen Variablen und hat ebenfalls
die bei diesen Interpretationen auftretenden Probleme mit der
Nichtlokalität der Quantenmechanik. Der postulierte Zusammenhalt
zwischen den Bewusstseinen, wonach alle Bewusstseine demselben
Zweig der Welt folgen, kann also nicht mit einer "klassischen"
Wechselwirkung zwischen den Bewusstseinen erklärt werden.

Vielleicht liegen die Gründe für die Auswahl eines Zweiges der
Welt durch das Bewusstsein in der Zukunft, oder man muss einfach
das Bestehen von Korrelationen akzeptieren, welche nicht in das
Ursache-Wirkungs-Schema passen und nicht durch Wechselwirkung
erklärt werden können.
18.08.2012 15:51
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Zen Offline
Schreiberling
*

Beiträge: 5
Registriert seit: Dec 2011
Bewertung 0
Beitrag #8
RE: One-Mind-Interpretation der Quantenmechanik
Diese Interpretation bereitet dem Verstand nicht weniger Probleme als alle anderen Interpretationen, und ist nicht weniger spekulativ. Ausserdem ist sie uneleganter als die anderen Interpretationen.
22.08.2012 09:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kleinstein Offline
Weiser
******

Beiträge: 2.825
Registriert seit: Mar 2009
Bewertung 30
Beitrag #9
RE: One-Mind-Interpretation der Quantenmechanik
Naja, sie versucht zumindest einen Ansatz zu liefern, wie die Beobachtung des Kollaps der Wellenfunktion des 'Möglichen' zur beobachteten 'Realität' näher beleuchtet werden kann. Und das Bewusstsein in Form des One-Mind ist auch ein Erklärungsansatz für das Phänomen Gegenwart, das die Physik bisher weitgehend unbeachtet lässt bzw. zur Illusion erklärt. Wobei ja widersprüchlicherweise die Illusion nur im Bewusstsein vorhanden ist, nicht in der Realität - also etwas nicht-reales, das nur in sich selbst existiert... Sad

Ich bin mir nur noch nicht sicher, inwiefern die One-Mind-Interpretation nur der Versuch ist, diese offenen Punkte in der aktuellen (Nicht-)Forschung mit einem Namen zu belegen. Aber ich finde es klasse, DASS sich Leute ernsthaft Gedanken um diese Phänomene machen. Theorien lassen sich falsifizieren oder bestätigen.
Mal sehen, ob hierdraus auch noch eine ernsthafte Theorie wird, an der Experimentalphysiker sich versuchen können Wink
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.08.2012 11:35 von Kleinstein.)
22.08.2012 11:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Physik | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation